Allgemeine Informationen über Kleinwindanlagen Kleinwindanlagen müssen keine Monster sein, mit kleinen Modellen wie sie auf diesen Seite zu sehen sind mit Masthöhen von ca. 8m bis 20 m kann man auf geeigneten Flächen schon jetzt seine Energie selbst erzeugen und die eigenen Kosten für Strom senken. Mit entsprechenden Wechselrichtern ausgestattet kann man den so erzeugten Strom direkt in sein Hausnetz einspeisen und reduziert somit seine Energiekosten für Strom ( momentan ca. 20 Cent pro KWh ) je nach Ertrag und Leistung der Kleinwindanlage ( KWA ) deutlich. Die nicht selbst verbrauchte Energie wird an den Energieversorger für 9,2 Cent pro KWh abgegeben nach dem gleichen Prinzip arbeiten auch Mini-BHKWs. Wirtschaftlich gesehen machen momentan nur KWA einen Sinn die von ihrer Leistung so ausgelegt sind, dass der größte Anteil der erzeugten Energie direkt im Hausnetz verbraucht wird und möglichst wenig an den Energieversorger geht. Informationen über Kleinwindanlagen von 300W bis 20 KW Leistung 10 KW Wind Turbine Model:FD8.0-10000W   I (Aktualisierungen am 17.06.2010 )